Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Belletristik: Der liebe Gott macht blau: Roman
  Print


Titel:      Der liebe Gott macht blau: Roman
Kategorien:      Belletristik
BuchID:      2165
Autor:      Arto Paasilinna
ISBN-10(13):      3404164725
Verlag:      Bastei Lübbe (Bastei Verlag)
Publikationsdatum:      2011-05-26
Edition:      2
Number of pages:      288
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

3 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
Der liebe Gott macht blau
   


Rezensionen
Nettes Buch für zwischendurch...

17.10.2011 Bewertung:  3 Pichi vergibt 6 von 10 Punkten

Userpic

Zum Inhalt:

Gott ist das Treiben der Menschen satt und möchte endlich mal Urlaub machen. Erzengel Gabriel und der Heilige Petrus suchen einen geeignete Urlaubsvertretung. Die Wahl fällt schließlich auf Pirjeri Ryynänen, der schon oft davon geträumt hat als lieber Gott die Welt zu verbessern. Es stellt sich raus, dass Gott sein gar nicht so leicht ist und so muss Pirjeri viele Aufgaben bewältigen um unter anderen den Erzfeind Satan in Schach halten zu können. Pijeri erlebt als Gott viele Abenteuer mit seinen Gehilfen Gabriel, Petrus, Moses und Objada.

Bewertung: Das Cover hat mich direkt angesprochen. Mit dem leeren Liegestuhl und dem Satz \"Bin dann mal weg\" verspricht das Cover ein humorvolles Buch und bringt schon ein Lachen ins Gesicht. Es ist dem Thema entsprechend super gewählt. Die Kurzbeschreibung des Buches weist ebenfalls auf eine lustige neue Geschichte hin, die den Leser durchaus fesseln kann. Am Anfang hatte ich Probleme in die Story hineinzukommen, da der Schreibstil anders als gewohnt war und man sich daran gewöhnen musste. An den Stil kann man sich aber sehr schnell gewöhnen, so dass sich das Buch flüssig lesen lässt. Dass der Schreibstil mal anders ist als gweohnt hat mich kaum gestört, da der Stil durchaus interessant und auch zur Story passens ist. Das Buch fängt sehr lustig an und ist sehr liebevoll geschrieben. Besonders die genannten Vorurteile bestimmter Völker bringt einem zum Schmunzeln, da doch immer etwas wahres dran ist. Nicht nur mit Witz und Charm bringt der Autor dem Leser zum Weiterlesen, sondern auch die ernsten Themen werden auf eine humorvolle Art und Weise gut dargetsellt. Diese Themen regen trotzdem dem Leser zum Nachdenken an, da sie in der realität allgegenwärtig sind. Das Buch ist sehr spannend, obwohl es eher unter die Kategorie Humor fällt, aber auch dieses Genre kann ja durchaus Spannung erzeugen, so wie hier bewiesen. Am Ende hin wird jedoch das Buch etwas langatmig und man mag glauben Herr Paasilinna musste eine bestimmte Anzahl von Seiten vollkriegen um sein Buch abschliessen zu können. Zeitweise sucht man vergebens den am Anfang so guten Humor und vermisst den Charm der Story. Dies kann auch am \"Fehlen Gottes\" liegen, der doch für die lustigsten Szenen des Buches verantwortlich ist. Pijeri argiert zeitweise doch etwas langweilig und kann mit Gottes Humor nicht wirklich mithalten.

Fazit: Trotz der zweitweisen Langatmigkeit der Story und des am Ende hin schwächerwerdendem Humors ist das Buch für zwischendurch eine unterhaltsame und nette Lektüre.


Pichi hat insgesamt 10 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla