Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Die Teerose
  Print


Titel:      Die Teerose
Kategorien:      Liebesroman
BuchID:      560
Autor:      Jennifer Donnelly
ISBN-10(13):      3492242588
Verlag:      Piper
Publikationsdatum:      2011
Edition:      27
Number of pages:      688
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

5 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
London 1888, eine Stadt im Aufbruch Während in den Gassen von Whitechapel das Laster blüht, träumt die siebzehnjährige Fiona von einer besseren Zukunft. Als Packerin in einer Teefabrik beweist die junge Irin ihr Gespür für die köstlichsten Sorten und exotischsten Mischungen. Doch dann muß Fiona ihren Verlobten Joe verlassen und sich im New York der Jahrhundertwende eine Existenz aufbauen ... Spannend und voller Sinnlichkeit erzählt dieser Roman die Geschichte der Fiona Finnegan und einer großen Liebe zwischen Sühne, Mut und Leidenschaft.

Eine großartige Geschichte und genau das, was wir in Zeiten wie diesen brauchen. Frank McCourt
Aus der Amazon.de-Redaktion
Die Teerose ist ein überaus packender Roman über eine mutige und talentierte junge Frau im ausgehenden 19. Jahrhundert, die sich über alle Hindernisse hinweg ihren Lebenstraum erfüllt.

London 1888. Die ehrgeizige und begabte Fiona arbeitet als Teepackerin in den Londoner Docks. Ihre Familie lebt in großer Armut und das soziale Elend der Arbeiterschaft droht sie zu erdrücken. Währenddessen schmiedet Fiona mit ihrer großen Liebe Joe Pläne für ein eigenes Geschäft. Doch unter den Arbeitern brechen Aufstände aus, und als ihr geliebter Vater unter ungeklärten Umständen ums Leben kommt, verliert die Familie die Existenzgrundlage. Fiona steht vor einem Scherbenhaufen und all ihre Hoffnungen sind zerstört. Sie ist gezwungen, London, ihr bisheriges Leben und auch ihren Verlobten Joe zu verlassen. Das Ziel ist New York, wo ihr Onkel einen Lebensmittelladen betreibt. Hier hofft sie, sich eine neue Existenz aufzubauen und den sozialen Aufstieg doch noch zu erreichen. In New York angekommen, erlebt sie einige Überraschungen, bringt es aber mit ihrem Geschick und ihrem Gespür fürs Geschäft sehr weit. Doch auch in der Ferne lässt sie die Vergangenheit nicht los, sie hat noch eine Rechnung mit dem Mörder ihres Vaters zu begleichen. Und auch die Liebe zu Joe treibt sie nach London zurück.

Mit ihrem ersten Roman ist der amerikanischen Autorin ein kleines Meisterstück gelungen. Jahrelang hat sie über London und New York und den Teehandel dieser Zeit recherchiert. Das Ergebnis lässt sich wirklich sehen, denn der Leser wird mit gekonnter Hand in den Bann des Schicksals der jungen Irin gezogen. Sehr authentisch erleben wir die Zustände in den armen Gegenden Londons und New Yorks, und in Fiona eine Kämpfernatur, die sich mutig und mit viel Geschick ihren Weg nach oben erstreitet. Immer wieder begegnen wir bekannten Persönlichkeiten, den kulturellen, industriellen, aber auch kriminellen Köpfen dieser Zeit. Gefühlvoll, flüssig und mit fundiertem Wissen geschrieben, ist dieses Buch fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite. --Harriet v. Stauffenberg

   


Rezensionen
Rezension

05.07.2009 Bewertung:  5 Anonym vergibt 10 von 10 Punkten

UserpicGegen Ende des 19. Jahrhunderts:
Fiona Finnegan ist siebzehn und arbeitet als Teepackerin. Sie träumt von einem eigenen Laden, und dank ihres Verlobten Joe, der ein großes Verkaufstalent besitzt, scheint dieser Traum in naher Zukunft zu liegen.
Doch alles kommt anders. Fionas Vater, der Gewerkschafter Paddy, wird umgebracht und ihre Familie versinkt daraufhin in bitterster Armut.
Um sich und ihren Bruder vor den Mördern ihres Vaters zu schützen, wandert die junge Frau nach Amerika aus, wo sie sich ihren Traum von einem Laden erfüllt. Mehr noch: Fiona baut ein Teeimperium auf und wird so zu einer der reichsten Frauen des Landes.
Zehn Jahre später kehrt sie nach London zurück, um den Mord an ihrem Vater zu rächen.

"Die Teerose" ist ein unglaublich spannender Roman. Ehe man sich versieht, ist man schon auf Seite 200. Er bietet von allem etwas: die große Liebe, üble Verbrechen (u. a. die von Jack the Ripper), Freude, aber auch unendliche Trauer und Einsamkeit... Irgendwann wünscht man sich, das Buch möge nie enden.
Ich mochte die Hauptprotagonistin sehr, sie ist eine zielstrebige und kluge Frau, die trotz aller Schicksalsschläge ihren Weg geht.

Sehr empfehlenswert!

Anonym hat insgesamt 0 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla