Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Science-Fiction: Remake: Ein Zukunftsthriller
  Print


Titel:      Remake: Ein Zukunftsthriller
Kategorien:      Science-Fiction
BuchID:      1884
Autor:      Alison Allen-Gray
ISBN-10(13):      3596807557
Verlag:      Fischer (Tb.), Frankfurt
Publikationsdatum:      2008-01-01
Edition:      2., Aufl.
Number of pages:      317
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

4 
Bild:      cover           Button Buy now



   


Rezensionen
Remake

21.02.2011 Bewertung:  4 jennifer0509 vergibt 8 von 10 Punkten

Userpic

Inhalt

Dominik stößt auf ein düsteres Geheimnis der Familie. 
Seine Mutter trinkt, sein Vater ist niemals mit ihm zufrieden und sein Opa ist geistig verwirrt. Auf dem Dachboden seines Opas findet er ein Fotoalbum mit Bildern von ihm, aber auf diesen Bildern ist er älter. Hatte er einen älteren Bruder? Er erforscht die Vergangenheit und stößt auf Unmögliches. Eine Wissenschaftlerin hat ihn geklont. Der \"richtige\" Dominik starb an einem Blutgerinsel und da sein Vater das nicht akzeptieren wollte oder konnte lies er ihn klonen. Deswegen trank seine Mutter, sie kam nie über den Verlust hinweg und war nicht stark genug, sein Opa war deswegen verwirrt und weil der Klon Dominik nicht so war wie das \"Orginal\" war er unzufrieden.
\"Foto0121\"

Bewertung

Ich gebe dem Buch vier von fünf Sternen.

Dominik lernt im Laufe der Geschichte, dass nicht die Gene bestimmen, wer man ist, sondern die eigenen Erfahrungen und Erlebnisse. Und auch sein Vater lernt, dass er jemanden, der gestorben ist nicht zurück holen kann und seine Mutter lernt stark zu sein und zu kämpfen.

Das Buch spiegelt das Erwachsenwerden wider, jeder Mensch muss für sich heraus finden wer er ist. Egal ob man älteren Geschwistern nacheifert oder die Eltern erwarten, dass man genauso wird. Ein jeder muss sich selbst finden. Dominik musste auch lernen, dass er nicht so ist wie der ältere Dominik, was auch gut ist. Selbst bei Ein-Eiigen-Zwilligen sind die Charaktere unterschiedlich.

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Dominik geschrieben, der Leser eifert, fiebert und leidet mit ihm. Der flüssige Schreibstil macht ein schnelles Lesen möglich. Orte und Umgebung werden eben so genau beschrieben, um zu wissen wo man ist, aber es wird nicht näher ins Detail gegangen.

Fazit

Ein Jugendromane, der aus einer etwas anderes Sicht, den Weg zu sich selber zeigt. Der \"natürliche\" Kampf eines jeden Jugendlichen.


jennifer0509 hat insgesamt 17 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla