Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Science-Fiction: Quest: Roman
  Print


Titel:      Quest: Roman
Kategorien:      Science-Fiction
BuchID:      2417
Autor:      Andreas Eschbach
ISBN-10(13):      3404243811
Verlag:      Bastei Lübbe (Bastei Verlag)
Publikationsdatum:      2010-10-11
Edition:      3
Number of pages:      560
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

3.5 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
Quest
Aus der Amazon.de-Redaktion
"Die wohl erstaunlichste Entdeckung, die Menschen machten, als sie aufbrachen, um den Weltraum zu erkunden, war die, dass alles Leben im Universum miteinander verwandt ist." Mit diesen Worten beginnt Andreas Eschbach seinen neuesten Roman und deutet darin gleich das zentrale Thema an: die Suche nach dem Ursprung allen Lebens.

In einer fernen Zukunft, in der selbst die Urheimat der Menschen einer vergessenen Vergangenheit angehört, begibt sich der alternde Raumschiff-Kommandant Quest auf eine aussichtslos erscheinende Suche: Er will jenen Planeten finden, auf dem erstmals Leben entstanden ist; denn dort, so sagt die Legende, ist es möglich, Gott zu begegnen. Quest verheimlicht seiner Mannschaft, dass er tödlich erkrankt ist und ihm nicht mehr viel Zeit bleibt. Auch die drohende Invasion durch einen fernen Sternenkaiser kann ihn nicht daran hindern, seinen eigenen Weg zu gehen. Mit sich nimmt er eine ganze Welt, denn seine Mannschaft setzt sich aus Vertretern aller gesellschaftlichen Schichten zusammen -- von den privilegierten, dünkelhaften Adligen bis hin zum unterdrückten Arbeiter. Nicht alle sind mit dem herrschenden System zufrieden, und die Situation wird nicht weniger kompliziert, als man auf einen gehemnisvollen Mann aus der Vergangenheit stößt.

"Ein Raumschiff voll erstaunlicher und skurriler Gestalten auf der Suche nach etwas ungemein Bedeutsamem: Was kann es Abenteuerlicheres geben?", fragt Eschbach in seinem Amazon.de-Interview -- Recht hat er! Quest ist ein Abenteuer voller Witz und anrührender Momente, fantastischer Ideen und liebenswerter Charaktere. Vor allem aber ist der Roman so spannend, dass man sich beim Lesen förmlich daran festsaugt: Allein der furiose Anfang ist geradezu ein Musterbeispiel für gekonnte Unterhaltung.

Der Autor des Bestsellers Das Jesus Video kehrt mit seinem neuesten Roman zur Welt seines Erstlingswerkes Die Haarteppichknüpfer zurück. Quest ist weniger ergreifend-poetisch, dafür deutlich witziger und optimistischer. Und gerade das ist die Stärke des Autors -- keines seiner Bücher gleicht dem anderen. --Birgit Will

   


Rezensionen
Die Quest für Kommandant Quest

11.04.2012 Bewertung:  3.5 lenchen vergibt 7 von 10 Punkten

Userpic

 

Inhalt:

Die Geschichte spielt in einer Zeit lange nach der unseren. Überall im Universum gibt es Leben, und man hat schon längst vergessen, wo die Menschen einst herkamen.

In dieser Zukunft begibt sich der Raumschiff-Kommandant Eftalan Quest auf eine gefährliche Reise. Er und seine Crew (die übrigens aus allen möglichen gesellschaftlichen Schichten besteht) machen sich auf die Suche nach dem Planeten des Ursprungs - da wo alles Leben entstanden ist. Legenden besagen, man könnte dort sogar Gott begegnen.

Natürlich unternimmt Quest diese Mission nicht ohne Eigennutzen... was er seiner Crew verschweigt: seine tödliche Krankheit.

Auf ihrer Reise treffen sie in einem verlassenen Raumschiff auf Smeeth. Ein zwielichtiger Geselle, der - wie sich bald herausstellt - unsterblich ist. Er begleitet Quest. Natürlich mit seinen eigenen Zielen.

Kritik:

Das Buch \"Die Haarteppichknüpfer\", das Erstlingswerk Eschbachs, das in der gleichen Welt wie Quest spielt, habe ich nicht gelesen. Das ist aber auch gar nicht nötig, um in die Geschichte von Quest einzutauchen. Der Autor fesselt einen mit der spannenden Story und man möchte das Buch gar nicht mehr weglegen.

Das Szenario, dass sich die Menschheit auf das komplette Weltall ausgebreitet hat und schon längst vergessen hat, wo sie herkommt, finde ich äußerst interessant und vom Autor auch gut dargestellt.

Die Charaktere werden lebhaft und größtenteils verständlich inszeniert. Besonders interessant finde ich auch, wie Eschbach die zwielichtigen Persönlichkeiten von Quest und Smeeth in Szene rückt.

Fazit:

Eine sehr interessante und äußerst spannende Space Opera vom Erschaffer des Jesus Videos. An alle Fans des Genres wärmstens zu empfehlen. Aber nicht nur an die: Ich persönlich sehe mich nämlich nicht als großen Fans von SciFi & Co. und das Buch hat mir trotzdem sehr gut gefallen.


lenchen hat insgesamt 58 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla