Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Science-Fiction: Zeitsplitter - Die Jägerin: Roman
  Print


Titel:      Zeitsplitter - Die Jägerin: Roman
Kategorien:      Science-Fiction
BuchID:      10442
Autor:      Cristin Terrill
ISBN-10(13):      341482390X
Verlag:      Bastei Lübbe (Boje)
Publikationsdatum:      2014-02-14
Edition:      Aufl. 2014
Number of pages:      336
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

4 
Bild:      cover           Button Buy now



   


Rezensionen
Geschickt konstruierte Zeitreisegeschichte

19.04.2014 Bewertung:  4 Tialda vergibt 8 von 10 Punkten

Userpic

Rezension:

Eigentlich hätte ich mir “Zeitsplitter – Die Jägerin” von Cristin Terrill wahrscheinlich nicht gekauft, doch als mich der Verlag auf dieses Debüt der Autorin aufmerksam machte und ich den raffiniert gemachten Klappentext las, war ich doch sehr gespannt.

Aufgeteilt ist das Buch in 40 Kapitel und erzählt wird aus der Sicht von einer Person in zwei verschiedenen Zeitebenen – nicht ganz so einfach zu erklären. Es geht um Marina, ein Mädchen das ein ganz normales Leben führt und heimlich in ihren besten Freund verliebt ist – James, ein überdurchschnittlich intelligenter Junge, der auf dem besten Weg ist ein angesehener Wissenschaftler zu werden.

Allerdings startet das Buch vier Jahre später. Marina wird jetzt Em genannt und sitzt seit längerem in einer Zelle. Ihr einziger Freund ist nicht James, sondern Finn, der in der Zelle neben ihr sitzt und mit dem sie sich witzige Wortduelle liefert. Zumindest solange, bis der, der die beiden gefangen hält, wieder kommt und etwas wissen will. Schweigt Em, wird Finn misshandelt. Redet sie, steht das Wohl der Menschheit auf dem Spiel. Fakt ist: Em muss hier raus, um in eine (vorhandene) Zeitmaschine zu steigen und zu verhindern was geschah.

Was vier Jahre davor passierte, warum sich die Welt so drastisch verändert hat und was letztendlich aus James wurde, erfährt man erst nach und nach in den Rückblicken, die hin und wieder aus der Sicht und Zeitperspektive von Marina erzählt werden.

Anfangs hatte ich leichte Probleme richtig in die Geschichte einzusteigen. Aber nach und nach und vor allem je mehr Puzzleteile ich zusammensetzte nahm mich die Story immer mehr gefangen, so dass ich das Buch gegen Ende überhaupt nicht mehr weglegen konnte.

Fazit:

Wer auf geschickt konstruierte Zeitreisegeschichten steht und auch noch Wert darauf legt, dass zwischenmenschliche Aspekte nicht zu kurz kommen, dem sei “Zeitsplitter – Die Jägerin” auf jeden Fall empfohlen.


Tialda hat insgesamt 386 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla