Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Science-Fiction: Der Wüstenplanet: Roman
  Print


Titel:      Der Wüstenplanet: Roman
Kategorien:      Science-Fiction
BuchID:      593
Autor:      Frank Herbert
ISBN-10(13):      3453186834
Verlag:      Heyne Verlag
Publikationsdatum:      2001-05-01
Edition:      Bearb. Neuausgabe.
Number of pages:      880
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

5 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
Arthur C. Clarke
Aus der Amazon.de-Redaktion
Der mit den Hugo- und Nebula-Preisen ausgezeichnete Science-Fiction-Roman Der Wüstenplanet erzählt die komplexe Geschichte des Wüstenplaneten Arrakis, der im Mittelpunkt eines verstrickten Machtkampfes innnerhalb eines byzantinischen interstellaren Imperiums steht. Arrakis ist die einzige Quelle für Melange, das "Gewürz aller Gewürze". Melange ist für die Fortbewegung zwischen den Sternen nötig und verleiht außerdem übersinnliche Kräfte und langes Leben. Die Kontrolle über Melange ist also gleichbedeutend mit viel Macht.

Ärger gibt es, als der Imperator dem Geschlecht der Harkonnen die Verwaltung über Arrakis entzieht und sie dem der Atreides überträgt. Da die Harkonnen ihr Privileg nicht einfach aufgeben wollen, verbannen sie den jungen Herzog Paul Atreides in die Wüste und überlassen ihn seinem Schicksal. Dort trifft dieser auf die Fremen, einen Wüstenstamm, mit deren Hilfe er ein Heer aufbaut, um das zurückzuerlangen, was rechtlich ihm gehört. Paul Atreides ist allerdings weitaus mehr als nur ein entrechteter Herzog. Möglicherweise ist er das Endprodukt eines lange vorausgeplanten Genexperiments, das die Schaffung eines Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten anvisiert, möglicherweise ein Messias. Sein Kampf findet inmitten eines Netzes mächtiger Personen und einflußreicher Ereignisse statt, und die Auswirkungen dieses Kampfes lassen das gesamte Imperium erschüttern. Der Wüstenplanet ist einer der bekanntesten Science-Fiction-Romane, die je geschrieben wurden, und dies nicht ohne Grund. Der Schauplatz ist differenziert und kunstvoll, die Handlung gleicht einem Labyrinth und die Abenteuer sind aufregend. Es folgen fünf weitere Bände. --Brooks Peck

   


Rezensionen
Rezension

05.07.2009 Bewertung:  5 Anonym vergibt 10 von 10 Punkten

UserpicFünf Sterne sind eindeutig zu wenig, um diesen Roman zu bewerten.
Der Autor schuf mit diesem Buch einen Roman der Superklasse, und es gibt keine oder nur ganz wenige Bücher, die an dieses heranreichen.
Die Zukunftsvision Frank Herberts ist voller Machtspiele, Intrigen, Geheimnisse, Rebellionen, technischer Wunderdinge und unvorstellbarer Wesen. Riesige Sandwürmer, welche das Gewürz produzieren, spielen die Hauptrolle auf Arrakis, denn ohne die Droge würde das gesamte Imperium der Menschen zusammenbrechen. Faszinierende Geschöpfe wie die Gilde-Navigatoren, der sagenumwobene Orden der Bene Gesserit und das Wüstenvolk der Fremen verleihen der Handlung etwas vorher nie Dagewesenes.
Die Charaktere philosophieren viel, doch kein einziges mal hat man das Gefühl, die Handlung ziehe sich in die Länge. Ebenfalls fehlt das Gefühl des Unrealistischen, denn jedes Detail des Buches ist sehr gut ausgearbeitet und durchaus glaubwürdig dargestellt worden.
Der Roman wurde bereits zweimal verfilmt, einmal als Kinofilm und ein weiteres mal als Mini-TV-Serie. Meine Meinung: Vergesst die Filme, lest das Buch!
*****
Von irgendjemandem wurde "Der Wüstenplanet" einmal als "Der Herr der Ringe in Sci-Fi" bezeichnet. Sehr treffend. Sehr gut. SUPER!

Anonym hat insgesamt 0 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla