Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Star Trek. Notruf aus dem All
Titel:      Star Trek. Notruf aus dem All
BuchID:      618
Autor:      Mack Reynolds
ISBN-10(13):      3893658556
Verlag:      Heel
Edition:      1
Number of pages:      207
Sprache:      German
Bewertung:      1 
Bild:      cover
Beschreibung:      Aus der Amazon.de-Redaktion
Der HEEL-Verlag wirbt auf dem Hardcover-Umschlag dieser Neuauflage des allerersten "Star Trek"-Romans mit den Worten "jetzt in deutscher Originalübersetzung". Als Leser darf man froh sein, dass der Verlag damit eben nicht die deutsche "Originalübersetzung" aus dem Jahre 1970 meint, sondern eine Neuübersetzung des Originals von Ralph Sander.

Denn wusste man 1970 in Deutschland im Allgemeinen und beim Kinderbuchverlag Schneider im Besonderen noch rein gar nichts von der Enterprise und der dazugehörigen Serie, so kennt sich der Kölner Autor des inzwischen vierteiligen "Star Trek"-Universums bestens mit eben dieser Materie aus. Es überrascht folglich nicht, dass Notruf aus dem All hier zum ersten Mal die "Star Trek"-Geschichte ist, die Mack Reynolds 1968 auch geschrieben hat.

Der Roman erzählt von einer Reise der Enterprise, auf der sich die Besatzung in vielen kleinen Abenteuern bewähren muss. Anders als in den folgenden Romanen um Captain Kirk, Mr. Spock und Co. hat hier noch keinerlei Weiterentwicklung der Figuren stattgefunden: Reynolds schrieb das Buch schließlich schon 1968, zu einem Zeitpunkt, als die Serie gerade auf historische Weise eine dritte Staffel erstritt. Somit trifft Notruf aus dem All den Ton der Original-Serie besser als jeder "Star Trek"-Roman der letzten zwanzig Jahre, was allerdings auch daran liegen dürfte, dass sich Reynolds immer wieder an Szenerien aus den verfilmten Drehbüchern bedient.

Notruf aus dem All ist nicht nur die Neuauflage eines begehrten Sammlerstücks im "Star Trek"-Fandom, sondern auch eine Reise durch die Zeit. Sicherlich ein nostalgisches Lesevergnügen für Anhänger der Classic-Serie, und die "Star Trek"-Fans der nächsten Generation können hier einen unverhüllten Blick auf die Wurzeln werfen, denen Picard, Sisko, Janeway und Co. ihre Existenz verdanken. --Mike Hillenbrand